Herzliche Einladung zum… Experimentierraum Internationalität beim Innenstadt-Dialog

 

 

10. Juli von 12 – 19 Uhr

Köbelinger Markt
(Marktstraße / hinter der Markthalle)
Hannover-City

Am Samstag, den 10. Juli 2021 zwischen 12 und 19 Uhr organisieren das Büro für internationale Angelegenheiten und das Sachgebiet internationale Kulturarbeit, UNESCO City of Music und Städtepartnerschaften im Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover gemeinsam mit dem MiSO-Netzwerk ein Beteiligungsformat im Rahmen des Innenstadtdialogs auf dem Köbelinger Markt.

Die Landeshauptstadt Hannover pflegt sieben Städtepartnerschaften und viele weitere internationalen Kooperationen, z.B. im europäischen Städtenetzwerk EUROCITIES oder im internationalen Netzwerk der UNESCO Cities of Music. Mit dem Experimentierraum Internationalität wollen wir gute Beispiele der Stadtentwicklungsarbeit aus unseren Partnerstädten hervorheben. Sie sollen als Denkanstoß im Rahmen des Innenstadtdialogs dienen.

Anhand von Plakaten und einer interaktiven künstlerischen Installation werden Anregungen zum Thema urbane Räume für Kinder (Beispiel aus Rouen), Graffiti und Street Art (Beispiel aus Bristol) und zur kreativen Nutzung von Leerständen durch die lokale Gemeinschaft (Beispiele aus Poznań) vermittelt. Durch die Installation lässt sich direkt mit dem Projekt Domie in Poznań in Verbindung treten. Inspiriert von diesen internationalen Beispielen können Sie eigene Ideen für die Gestaltung der hannoverschen Innenstadt aufschreiben und an Flaggenketten hängen. Das Ergebnis wird die internationale und kulturelle Vielfalt der Stadt sichtbar machen und Anregungen für den weiteren Prozess liefern.

Mit dem Experimentierraum wollen wir für das Thema der Internationalität in der Innenstadt sensibilisieren und Sie herzlich einladen, ihre Ideen für einen internationalen und transkulturellen Ort in der Innenstadt sowie Vorschläge für eine stärkere Sichtbarkeit der Internationalität der Stadt zu teilen. Durch eine Graphic Recording Aktion werden die Vorschläge gleich zeichnerisch umgesetzt und festgehalten. Weitere Anregungen dazu kommen vom MiSO-Netzwerk, die ihre Arbeit an einem Info-Stand präsentieren.

Le samedi 10 juillet 2021, entre 12 h et 19 h, le bureau des affaires internationales et le département du travail culturel international, la ville de la musique de l’UNESCO et les partenariats urbains de l’office culturel de la ville de Hanovre organisent, en collaboration avec le réseau MiSO, un format de participation dans le cadre du dialogue du centre-ville sur le Köbelinger Markt.

La ville de Hanovre entretient sept partenariats urbains et de nombreuses autres coopérations internationales, par exemple dans le réseau de villes européennes EUROCITIES ou dans le réseau international des villes de la musique de l’UNESCO. Avec l’internationalité de la salle d’expérimentation, nous voulons mettre en lumière les bons exemples de travail de développement urbain de nos villes partenaires. Elles doivent servir à alimenter la réflexion dans le cadre du dialogue au sein de la ville.

Des affiches et une installation artistique interactive seront utilisées pour donner des idées sur le thème des espaces urbains pour les enfants (exemple de Rouen), des graffitis et de l’art de rue (exemple de Bristol) et de l’utilisation créative des espaces vacants par la communauté locale (exemples de Poznań). Grâce à cette installation, il est possible de se connecter directement au projet Domie à Poznań. En vous inspirant de ces exemples internationaux, vous pouvez écrire vos propres idées pour l’aménagement du centre-ville de Hanovre et les accrocher à des chaînes de drapeaux. Le résultat rendra visible la diversité internationale et culturelle de la ville et fournira des idées pour la suite du processus.

Avec cet espace expérimental, nous souhaitons sensibiliser le public au thème de l’internationalité dans le centre-ville et nous vous invitons à partager vos idées pour un lieu international et transculturel dans le centre-ville ainsi que vos suggestions pour une plus grande visibilité de l’internationalité de la ville. Grâce à une action d’enregistrement graphique, les suggestions seront immédiatement mises en œuvre et consignées dans des dessins. D’autres suggestions viendront du réseau MiSO, qui présentera son travail à un stand d’information.

Mehr Infos zum Programm am 10. Juli finden Sie hier: https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Politik/Bürgerbeteiligung-Engagement/Innenstadtdialog-Hannover/Veranstaltungen/Innenstadtdialog-10.-Juli

…und zum Innenstadtdialog insgesamt hier: www.Innenstadtdialog-Hannover.de

Wir freuen uns auf den Austausch!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team Internationale Kultur im Kulturbüro

Kulturbüro – Landeshauptstadt Hannover
Internationale Kultur

Cultural Office – City of Hannover
International Culture

Landschaftstraße 7
30159 Hannover
Tel. +49-511-16841167
mobil: +49-160-91340243

Informationen über aktuelle Projekte finden Sie auf unseren websites: www.hannover.de/internationale-kultur-lhh, www.hannover.de/cityofmusic, www.citiesofmusic.net und unter https://www.facebook.com/twincitieshannover und https://www.facebook.com/InitiativeWelcomeArtists

 

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.